Latest News!

16. April 2019

Herren 2 machen direkten Wiederaufstieg perfekt

Von Lars Knochenhauer

Am Sonntagmittag feierte der TSV Rintheim 2 den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga mit einem 30:21 Sieg gegen die SG Stutensee-Weingarten 3.

Die Vorzeichen für das Spiel konnten kaum besser sein. Es stand das letzte Heimspiel der Saison an, in welchem man durch einen Sieg den direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga perfekt machen konnte. Der Gegner war die SG Stutensee-Weingarten 3, gegen die man ohnehin noch eine Rechnung offen hatte. Bei der letzten Begegnung trennte man sich mit einem 17:16 und zeigte dabei die wohl schlechteste Mannschaftsleistung in der bisherigen Saison.

Das Spiel gestaltet sich zu Beginn wie erwartet. Während man im Angriff noch nicht richtig in die Partie fand, bekam man auch in der Abwehr viel zu einfache Tore über den Kreis des Gegners. Die Herren des TSV kamen vorerst ins Hintertreffen und hatten bis zur 17. Spielminute das Nachsehen. Man kämpfte sich über eine sich steigernde Abwehrleistung zurück ins Spiel und so konnte sich der TSV kurz vor Schluss der ersten Hälfte die erste Führung erspielen. Zur Pause trennte man sich schließlich mit 14:12.

Im zweiten Durchgang konnte man an die gute Abwehrleistung anknüpfen und schaffte es sich bis zur 40. Spielminute mit fünf Toren abzusetzen. Die SG Stutensee-Weingarten 3 probierte zwar mit einer Auszeit den Verlauf des Spiels noch einmal in eine andere Richtung zu bewegen, doch die erspielte Führung ließ sich der TSV nicht mehr nehmen und baute diese noch weiter aus. Eine Minute vor Spielende bei einem Spielstand von 30:21 nahm der TSV noch einmal eine Auszeit, um so kurz vor dem erarbeiteten Ziel noch einmal zusammen zu kommen. Was danach jedoch passierte, ließ wohl jeden in der Halle fassungslos zurück. Die gesamte gegnerische Mannschaft weigerte sich, das Spiel sportlich zu beenden. Stattdessen wurde sich auf den Boden gesetzt und Trikots ausgezogen.

Die kleine „Einlage“ der Gäste nahm dem TSV jedoch nicht die Freude, als nach Ende der Spielzeit mit einem 30:21 der Wiederaufstieg in die Bezirksliga geglückt war. Das gesteckte Ziel ging war somit erreicht und die harte Arbeit machte sich bezahlt. Die Mannschaft bedankt sich an dieser Stelle auch bei den tollen Fans für ihr Kommen und ihre Unterstützung.